NLP in meiner Arbeit

Hierum geht es nicht

NLP ist die Kurzform von NeuroLinguistisches Programmieren. Ich möchte keine weitere Darstellung bringen, was NLP nun ist. Wenn du NLP noch nicht kennst, findest du auf der Seite des DVNLP oder bei Wikipedia eine dementsprechende Beschreibung.

NLP ist das Manipulation?

Ich weiß nicht mehr, wie oft ich die Verbindung von NLP und Manipulation gehört habe. Für mich ist klar, dass, wer manipulieren möchte, dazu kein NLP braucht. Es gibt aus meiner Sicht einfachere und schnellere Methoden der Manipulation.

Persönlich kann ich rückblickend nur sagen, dass meine NLP-Ausbildung, für mich sehr, viel mit Demanipulation zu tun hatte. Mir ist während der Ausbildung an vielen Stellen nochmal deutlich geworden, wo und wie ich mich manipulieren lasse.

Aus diesem Grund halte ich es für sehr wichtig, auf die ethischen Grundlagen der Person, die NLP anwendet zu schauen. Damit du mich in diesem Fall besser einschätzen kannst, ein Beispiel aus meiner Praxis:

Ich hatte über das Gericht den Auftrag, einen jungen Mann zu begleiten, bekommen. Er war schon öfters im Zusammenhang mit Diebstählen und Gewaltdelikten verurteilt worden. In unserem zweiten Kontakt habe ich ihm klar gemacht, dass man auch im Gefängnis eine gute Ausbildung machen kann. Die Begleitumstände wie Gewalt unter den Insassen, eingesperrt sein …habe ich sehr bunt ausgemalt. Nach meiner deutlich farbenfrohen Darstellung des Gefängsnisalltags habe ich angefangen, Alternativen aufzuzeigen. Hierbei wies ich immer wieder auf die Vorteile einer Ausbildung im Gefängnis hin. Der junge Mann entschloss sich dennoch für das Nachholen eines Schulabschlusses. Die Probleme, die auf diesem Weg auftauchen würden, habe ich ihm vorerst verschwiegen. Die sind wir angegangen, wenn sie auftauchten. … Nur der Vollständigkeit halber, er hat 2012 seine Ausbildung abgeschlossen.

Ist das Manipulation? Aus meiner Sicht sicher, sogar in mehrfacher Hinsicht. Da ich das Vorgehen für ethisch vertretbar halte, würde ich es wiederholen. Man kann das allerdings auch anders betrachten.

Ich sehe NLP auch kritisch

Oft wird die persönlich Veränderung im NLP so dargestellt, dass sie sehr schnell geht. Ich bin der Meinung, dass es Veränderungen gibt, die ihre Zeit brauchen. Dazu gibt es aus meiner Erfahrung so etwas wie Lebensthemen. Das sind Themen, die in verschiedenen Situationen und zu unterschiedlichen Zeiten, in leicht veränderter Form, auftauchen. Diese einfach „weg zu machen“ und das sogar von „jetzt auf gleich“ nur, weil sie gerade unangenehm sind, halte ich für einen Fehler. Lebensthemen geben uns, aus meiner Sicht, die Möglichkeit zu wachsen. Dennoch habe ich in meiner Ausbildung und auch danach gelernt, dass Veränderungen schnell gehen dürfen.

Hier noch ein Beispiel. Einer der Grundannahmen des NLP lautet: „Jeder kann alles lernen.“ Da es meine Idee vom Leben ist, immer mehr zu mir selbst und meiner Einzigartigkeit zu finden, stellt sich mir die Frage: „Muss jeder alles Lernen?“ Ferner sehe ich hier die Gefahr, dass man sich selbst runtermacht, weil man etwas nicht kann.

Auch diese Grundannahme hat ihre gute Seite. Wenn es mir ein starkes Bedürfnis ist, etwas zu lernen, werde ich einen Weg finden.

Was NLP für mich ist

NLP ist für mich die gute und angenehme Gestaltung von Kommunikation. Es gibt mir Methoden an die Hand, auf den anderen einzugehen und seine Sicht auf die Welt zu verstehen. Mir hat dies geholfen, Menschen noch mehr so anzunehmen, wie sie sind und Werturteile fallen zu lassen.

NLP hat mich nicht nur darin unterstützt, meinen Klienten geeignete Fragen zu stellen, sondern mich und meine Handlungen wertfrei zu hinterfragen. Hierzu gehört, in jedem Fall, die Frage nach der ethischen Vertretbarkeit.

Für mich ist NLP ein Koffer voller Methoden der mir hilf andere und mich besser zu verstehen sowie bei Veränderungen zu unterstützen. Nicht zuletzt aus diesem Grund bin ich auch NLP Lehrtrainer geworden.

Weitergehendes

Bücher zu NLP gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Grundsätzlich finde ich es schwierig, Ihnen eines zu empfehlen. Sie werden in jeder größeren Bücherei die passende Literatur finden. Nehmen Sie die Bücher einfach in die Hand, blättern diese durch und entscheiden sich dann.

Eine Ausbildung in NLP findest du hier.

 

Möchten Sie keinen Artikel mehr verpassen? Wollen Sie zusätzlich den Selbstcoachingbrief erhalten? Dann tragen Sie sich doch einfach in den Newsletter ein!

Unser Newsletter informiert Sie über Themen der sozialen Arbeit im Insbesonderen über Themen von Leitungsfunktionen in der sozialen Arbeit. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Ihren Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie am Ende unserer Datenschutzerklärung.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.